Profitieren Sie von modernen IT-Dienstleistungen

Während des Trainings werden die folgenden Inhalte vermittelt:

Modul 1 – Digitale Analyse

In diesem Modul wird auf die Frage eingegangen, warum digitale Analyse wichtig ist. Dabei werden die Kernpunkte Traffic-Akquise, Conversion, Measurement und Implementation Plan besprochen.

Modul 2 – Einstellungen und Verwaltung

Gegenstand dieses Moduls, ist die detaillierte Erläuterung der Kontenübersicht und -verwaltung in Google Analytics. Ebenso werden die Einstellungen von Konten, Properties und Datenansichten behandelt.

Modul 3 – Begriffsdefinitionen

Begrifflichkeiten wie z. B. Einstiege, Ausstiege, Absprünge, Metriken, Dimensionen, Seitenzugriffe, Besuche, Besucher, werden in diesem Modul ebenso eingehend erläutert, wie auch die Unterschiede zwischen neuen, wiederkehrenden und eindeutigen Nutzern.

Modul 4 – Berichtsoberfläche

Die eingehende Betrachtung der Berichtsoberfläche ist Hauptbestandteil dieses Moduls. Dabei wird erläutert, wie Datum-, Export-, E-Mail- und Dashboard-Funktionen genutzt werden. Zusätzlich werden die verschiedenen Ansichten erörtert sowie die Verwendung des Grafikmodus zum Vergleich verschiedener Messkriterien.

Modul 5 – Dashboards und Custom Reports

Wie Dashboards und benutzerdefinierte Berichte (Custom Reports) erstellt, verwaltet und geteilt werden, wird in diesem Modul erläutert.

Modul 6 – Properties und Datenansichten

Das Zusammenspiel von Properties und Datenansicht sowie die Verbindung mit anderen Entitäten ist Gegenstand dieses Moduls.

Modul 7 – Ziele

In diesem Modul werden die unterschiedlichen Zieltypen und deren Verwendung erklärt. Zudem wird auf die Einrichtung von Zielen sowie das Zusammenspiel zwischen Ziel und Zielwert eingegangen.

Modul 8 – Filter

Wie Filter erstellt und zugewiesen werden sowie die Wirkungsweise von Filtermustern und sequenziell verarbeiteten Filtern auf die Datenbestände wird in diesem Modul erklärt.

Modul 9 – Kampagnen-Tracking

Inhalt dieses Moduls ist die manuelle Kennzeichnung von Hyperlinks, um Kampagnen erfassen und eindeutig nachverfolgen zu können (z. B. Facebook, LinkedIn, Newsletter, E-Mail, Banner, etc.). Dabei werden die verschiedenen Kampagnenvariablen näher betrachtet und anhand von Beispielen dargelegt.

Modul 10 – AdWords

Inhalt dieses Moduls stellt die Erläuterung dar, wie Google Analytics und Google AdWords miteinander kombiniert werden, um die entsprechenden Kostendaten bei der Ermittlung des ROI zu berücksichtigen.

Modul 11 – Attribution Modelling

Ein tiefgehendes Verständnis zur Customer Journey zu vermitteln, ist Aufgabe dieses Moduls. Dabei werden die Möglichkeiten zur Touchpoint-Analyse ebenso behandelt wie auch Attribution von Kampagnenerfolgen.

Modul 12 – Cookies und Code-Anpassungen

Gegenstand dieses Moduls ist die Darstellung der Funktionsweise, der Datenerfassung mit Google Analytics sowie der Aufbau des Google Analytics Tracking Code, dessen Platzierung in der jeweiligen Seite und von wo dieser abgerufen werden kann. Der Aufbau von Cookies im Rahmen des Einsatzes von Google Analytics, die verschiedenen Zusatzfunktionen des Google Analytics Tracking Code und die additionale Variablensetzung werden ebenfalls erläutert.

Modul 13 – E-Commerce

Die Erfassung von E-Commerce-Transaktionen und deren Auswertung ist Hauptbestandteil dieses Moduls. Dabei wird erläutert, wie und wo die Transaktionsdaten in der Seite erfasst werden und welchen syntaktischen Aufbau diese aufweisen müssen.

Modul 14 – Google Tag Manager Basics

Wie der Google Tag Manager grundsätzlich funktioniert und welche Vorteile sich durch den Einsatz dessen ergeben, wird in diesem Modul behandelt.

Modul 15 – Datenimport

Inhalt dieses Moduls ist der Überblick der Möglichkeiten, externe Daten in Google Analytics zu importieren. Der Überblick berücksichtigt dabei Kostendaten, ebenso wie Dimensionserweiterungen.

Modul 16 – Reguläre Ausdrücke

Reguläre Ausdrücke kommen an verschiedenen Stellen innerhalb von Google Analytics zum Einsatz, daher ist deren korrekte Verwendung von elementarer Bedeutung. Das Modul vermittelt ein tief gehendes Verständnis und zeigt die Verwendung von regulären Ausdrücken in Filtern und Zielen anhand von Beispielen auf.