Profitieren Sie von modernen IT-Dienstleistungen

Es tut sich was auf dem Server-Markt. Marktführer in der Region EMEA (Europe/Middle-East/Africa) ist mit 35,7% Hewlett Packard. Für eine höhere Anzahl von Anwendungen und Services geht HP jetzt mit der 9. Generation seiner Proliant-Serie an den Start, die für Cloud-Computing und Software-definierte Rechenzentren sowie konvergente Infrastrukturen optimiert sind. Was können Unternehmen in Zukunft für eine schnelle und effiziente Verarbeitung riesiger Datenmengen und Analysen von der neuen Server-Serie erwarten?

Gesteigerte Performance und Effizienz

Leistungsüberwachung der Gen9 Proliant Server

Mit modernsten Technologien bildet die neueste Generation der Proliant Server als Blade-, Rack-, Tower- und Scale-Out-Server die Grundlage einer konvergenten IT-Infrastruktur und schont mit hervorragender Energieeffizienz unsere Umwelt. Von Big Data bis zur Cloud – mit Gen9 steht immer die optimale Plattform für die verschiedensten Anforder-ungen bereit.

Im Fokus der Vorteile stehen die Integration der neuesten und schnellsten Intel-Haswell-Prozessoren. Der Einsatz eines schnellen DDR4-Speichers, mit bis zu 2,133 GHz, ermöglicht einen wesentlich höheren Datendurchsatz bei geringerer Stromaufnahme. Zusätzlich erlauben native 12Gb/s SAS-Schnittstellen die Anbindung von schnellen Speichermedien.

Geringere Komplexität

HP macht es leicht: Der systemweite Einsatz der REST-API bietet eine offene und standardisierte Schnittstelle zur Abfrage und zum Setzen von Informationen. HPs iLO Federation erlaubt ein rasches, automatisches Auffinden benachbarter Serversysteme, die dann in Gruppen organisiert und überwacht werden können. Zu­dem kann HP OneView in Hypervisor Tools integriert werden, um die simple Administration großer Server-Landschaften zu ermöglichen.

Hohe Flexibilität

Auch in Sachen Flexibilität lässt HP keine Wünsche offen. Ein breiteres Produktportfolio erlaubt die Auswahl passender Server für jede Anforderung. Bisher vorgegebene Features sind nun bei der Konfiguration optional auswählbar und ein möglicher Austausch der Smart Array Controller erlaubt Anpassungen an verschiedene Anforderungen. Auch die Gen9 Servergehäuse ermöglichen das einfache Nachrüsten von Kapazitäten und Funktionalitäten.

Proliant Gen9 Serverfamilie

Verbesserte Administration und Wartung

Deutliche Vorteile charakterisieren die Gen9-Server:

  • UEFI-Bootvorgänge ermöglichen Funktionalitäten wie z. B. Secure Boot, IPv6 PXE und die Unterstützung von Bootmedien mit mehr als 2,2 TB Speicher
  • ASHRAE A3 und A4 erlauben die Nutzung von bis zur 45°C (statt wie bisher 35°C) warmer Luft, zur Kühlung der Server und senken so den Kühlbedarf drastisch
  • Garantieleistungen und -erweiterungen sind auf die verschiedenen Serverkategorien zugeschnitten und können jederzeit erweitert werden
  • Zeitersparnis ergibt sich auch durch die automatische Fehlererkennung und Call-Home-Funktionalitäten, zur Erstellung eines Support-Tickets
  • Optional erhältliche Proaktiv-Services helfen bei der Vermeidung von Fehlern – durch mehr als 8.000 HP Gen9-Experten + 2.000 zertifizierten Partnern weltweit

Simples Server-Management – neu definiert durch HP OneView

„Als Manager der Unternehmens­ IT stehe ich unter ständigem Druck, neue und bessere Infrastruktur bereitzustellen, die zukünftige Prozesse und Applikationen unterstützt. Ständige Verfügbarkeit und Möglichkeiten zur einfachen und effizienten Verwaltung sind sehr wichtig. Gleichzeitig sollen natürlich die Kosten reduziert werden.“

Wer als CIO solche Anforderungen stellt, ist mit HP Proliant Servern der neunten Generation gut bedient. Denn sie erlauben, eine ein­fache Verwaltung mit HP OneView. Es stellt eine konvergente Lösung zur Administration der gesamten Server-, Speicher- und Netzwerkinfrastruktur bereit. Mobile erreichbare Dashboards und Reportings veranschaulichen den aktuellen Status des gesamten Data Centers. Und die Integration der Werkzeuge von HP OneView ist in mehr als 65 Partnertools möglich (bspw. VMware, Microsoft, Red Hat und OpenStack).

So kann die Administration innerhalb der bekannten Systeme erfolgen. Durch den Einsatz der offenen Technologie REST werden unternehmensweite Datenmodelle und systemübergreifende Aufgaben unterstützt und vereinfacht. HP Helion stellt darüber hinaus die Grundlage für dynamische und offene Cloud-Netzwerke der Zukunft bereit.

Fazit

Mit den neuen Proliant-Gen9-Modellen wer­ den die exponentiell steigenden Datenmengen in Unternehmen deutlich besser unterstützt. Durch die zustätzlich gesteigerte Leistung sind sie zudem für virtuelle Umgebungen bestens geeignet.

 


 

Bei Fragen zu Server- und Virtualisierungslösungen können Sie sich gerne an die Experten bei webalytics wenden. Rufen Sie uns an: 06206-951020 oder senden Sie uns eine Nachricht! Anfrage / Kontakt

 

webalytics ist…
webalytics ist HP Silver Partner webalytics ist HP Business Partner